Horizont 2020

Horizont 2020 ist das Rahmenprogramm für Forschung und Innovation der Europäischen Union, mit einer Laufzeit von sieben Jahren und einem Budget von rund 80 Mrd. Euro.

Horizont 2020 setzt nicht nur das 7. EU-Forschungsrahmenprogramm (7. FRP) fort, sondern integriert zusätzlich das Europäische Innovations- und Technologieinstitut (EIT) und die Innovationselemente des Rahmenprogramms für Wettbewerbsfähigkeit und Innovation (CIP). Das Rahmenprogramm deckt somit die gesamte Innovationskette ab: Von den ersten Ideen für die Grundlagenforschung bis hin zu fertig entwickelten neuartigen Produkten, Dienstleistungen und Verfahren für Markt und Gesellschaft.

Horizont 2020 hat eine Laufzeit von sieben Jahren (01.01.2014 – 31.12.2020) und ein Budget von rund 80 Mrd. Euro.

Die Struktur von Horizont 2020 enthält drei getrennte, sich gegenseitig ergänzende Schwerpunkte mit weiteren Einzelzielen:

1. Wissenschaftsexzellenz

Europäischer Forschungsrat (ERC)

Künftige und neu entstehende Technologien (FET)

Marie-Skolodowska-Curie-Maßnahmen

Forschungsinfrastrukturen

2. Führende Rolle der Industrie

Informations- und Kommunikationstechnologien

Nanotechnologien

Fortgeschrittene Werkstoffe

Biotechnologie

Fortgeschrittene Fertigung und Verarbeitung

Raumfahrt

Zugang zu Risikofinanzierung

3. Gesellschaftliche Herausforderungen

Gesundheit, demografischer Wandel und Wohlergehen

Biowirtschaft

Sichere, saubere und effiziente Energieversorgung

Intelligenter, umweltfreundlicher und integrierter Verkehr

Klimaschutz, Ressourceneffizienz und Rohstoffe

Integrative, innovative und reflektierende Gesellschaften

Sichere Gesellschaften

Weitere Teile von Horizont 2020 außerhalb der drei Schwerpunkte:

  • Europäischer Innovationsrat (EIC): KMU-Instrument, FTI (Fast Track to Innovation), FET-Open, Preise
  • Verbreitung von Exzellenz und Ausweitung der Beteiligung (Widening Participation) für gezielte Maßnahmen zur Verfolgung kohäsionspolitischer Ziele;
  • Wissenschaft mit der und für die Gesellschaft als Fortführung des Programms "Wissenschaft in der Gesellschaft" des 7. EU-Forschungsrahmenprogramms, u. a. zur Steigerung der Akzeptanz von Wissenschaft;
  • Direkte Maßnahmen der Gemeinsamen Forschungsstelle (Joint Research Centre, JRC) außerhalb des Nuklearbereichs;
  • Das Europäische Innovations- und Technologieinstitut (EIT), zur Verzahnung des Wissensdreiecks (Akademische Bildung, Forschung und Innovation).

Weitere Information zu Horizont 2020 finden Sie auf der deutschen Seite zum Rahmenprogramm (www.horizont2020.de) oder auf der Seite der Europäischen Kommission (ec.europa.eu/programmes/horizon2020).