Förderformen und Beteiligungsregeln

Das Rahmenprogramm für Forschung und Innovation (Horizont 2020) sieht verschiedene Förderformen vor und definiert die Beteiligungsregeln.

Alle Förderformen unterliegen den Beteiligungsregeln von Horizont 2020. In den Ausschreibungen können Sonderregelungen hinsichtlich dieser Beteiligungsregeln definiert sein. Detaillierte Informationen zu den verschiedenen Förderformen entnehmen Sie bitte dem Arbeitsprogramm.

Im Folgenden finden Sie einen Überblick über Förderformen, Förderquoten und die erforderliche Mindestteilnehmerzahl: 

Förderform Förderquote (erstattungsfähige Kosten) Mindestteilnehmerzahl
Research and Innovation Actions 100%* 3 Partner aus 3 unterschiedlichen EU-Mitgliedstaaten oder assoziierten Staaten
Innovation Actions 70%* (Ausnahme: gemeinnützige Einrichtungen 100% 3 Partner aus 3 unterschiedlichen EU-Mitgliedstaaten oder assoziierten Staaten
Coordination and Support Actions 100%* 1 Partner aus 1 EU-Mitgliedstaat oder assoziierten Staat
SME Instrument Phase 1: 50.000 Euro pauschal
Phase 2: 70%* (Ausnahme: 100%* wenn Fokus auf Forschung)
1 gewinnorientiertes KMU aus 1 EU-Mitgliedstaat oder assoziierten Staat
ERA-NET Cofund Bis zu 33%* 3 Partner aus 3 unterschiedlichen EU-Mitgliedstaaten oder assoziierten Staaten
Pre-commercial Procurement (PCP) Cofund Actions Bis zu 70%* 3 Partner aus 3 unterschiedlichen EU-Mitgliedstaaten oder assoziierten Staaten
Public Procurement of Innovative Solutions (PPI) Cofund Actions Bis zu 20%* 3 Partner aus 3 unterschiedlichen EU-Mitgliedstaaten oder assoziierten Staaten
Prizes Sonderregeln beachten -
* abweichende Förderquoten als Ausnahme.

  •  Innerhalb einer Fördermaßnahme erhalten alle Partner für alle Aktivitäten die selben Förderquoten (Ausnahme „Innovation Action“).
  • Die indirekten Kosten werden als Pauschale von 25% der erstattungsfähigen direkten Kosten (abzüglich z. B. Unteraufträge) berechnet.