25.04.2013 | Düsseldorf

Fachveranstaltung "Förderung innovativer Technologien für Medizin und Gesundheit"

Innovative Technologien mit Anwendungspotenzial in der Medizin und im Gesundheitsmanagement werden sowohl auf nationaler als auch auf europäischer Ebene gefördert. Auf der Fachveranstaltung des VDE stellt die NKS IKT die europäischen Fördermöglichkeiten dar.

Der Einsatz von technischen Geräten, Systemen oder Verfahren ist fester Bestandteil der medizinischen Versorgung sowohl im Krankenhaus als auch in der ambulanten Praxis. Doch auch das individuelle Gesundheitsmanagement des Menschen - zu Hause, im Beruf oder in der Freizeit - wird immer mehr durch den Einsatz von Technik unterstützt.

Insbesondere das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) sowie die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) fördern in unterschiedlichen Programmen innovative Technologien mit Anwendungspotenzial in der Medizin und im Gesundheitsmanagement.

Darüber hinaus ist die EU ein weiterer wichtiger Förderer in diesem Themenfeld. Die vom VDE durchgeführte Fachveranstaltung "Förderung innovativer Technologien für Medizin und Gesundheit" gibt einen Überblick über die Förderprogrammatik. Die NKS IKT stellt um 16:30 unter dem Titel "EU Förderung im Bereich Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT)" die europäischen Fördermöglichkeiten dar.

Die Veranstaltung richtet sich an Vertreterinnen und Vertreter aus Forschungseinrichtungen, Hochschulen und Unternehmen, die sich mit der Erforschung oder Entwicklung innovativer Technologien im medizinischen oder gesundheitsbezogenen Kontext befassen.

Weitere Informationen finden Sie hier:

http://www.vde.com/de/fg/dgbmt/veranstaltungen/veranstaltungen/seiten/foerderung%20innovativer%20technologien.aspx