02.10.2012 - 29.11.2012

IKT-Ausschreibung „EU Japan Coordinated Call“ gestartet

Am 2. Oktober 2012 wurde die IKT-Ausschreibung „EU Japan Coordinated Call“ veröffentlicht

Wie angekündigt wurde am 2. Oktober 2012 die IKT-Ausschreibung „EU Japan Coordinated Call“ im Amtsblatt der EU (2012/C 296/07) veröffentlicht. Die Ausschreibung (Kennung: FP7-ICT-2013-EU-Japan) hat ein IKT-Budget von 9 Mio. €. Die Einreichungsfrist endet am 29. November 2012 (17 Uhr Ortszeit Brüssel), das Einreichungsverfahren ist einstufig. Es gelten besondere Teilnahmebedingungen, die dem "Guide for Applicants" zu entnehmen sind.

Ausgeschrieben ist nur ein Forschungsthema ("Objective"): "10.1 EU-Japan Research and Development cooperation", welches jedoch sehr unterschiedliche Forschungsaufgaben ("Target Outcomes") enthält, die im Rahmen einer Kooperation mit Organisationen aus Japan durchgeführt werden:

  • Optical Communications
  • Wireless Communications
  • Cybersecurity for improved resilience against cyber threats
  • Extending the cloud paradigm to the Internet of Things - Connected objects and sensor clouds within the service perspective
  • Global scale experiments over federated testbeds: Control, tools and applications
  • Green & content centric networks

Antragsteller können alle relevanten Unterlagen und Informationen zur Antragstellung sowie das IKT-Arbeitsprogramm 2013 unter folgendem Link abrufen: http://ec.europa.eu/research/participants/portal/page/cooperation?callIdentifier=FP7-ICT-2013-EU-Japan.